Wer war Lamoraal van Egmont?

Im Schlossgraben, der sich rund um die Ruine des Schlosses von Egmond zieht, befindet sich das Standbild des Grafen Lamoraal van Egmont. Lamoraal war der vierte Graf von Egmond. Er trug mehrere Titel, u. a. Graf und Prinz.

Er kam aus einer der reichsten und einflussreichsten Familien der Niederlande. Hervorgegangen aus den Vögten der Abtei von Egmond, die nahe des Schlosses stand. Lamoraal war auch ein Freund von Willem van Oranje.

In Egmond ist Lamoraal auch bekannt, weil er den Auftrag gab, das Egmonder Meer, das Poldergebiet zwischen Egmond aan den Hoef und Alkmaar, trocken zu legen.

Am 5. Juli 1568 wurde Lamoraal auf dem Grote Markt in Brüssel enthauptet. Sein Tod führte zum Beginn des bewaffneten niederländischen Aufstandes und zum achtzigjährigen Krieg gegen die Spanier. Der Aufstand unter Leitung von Willem van Oranje hatte große Folgen für Egmond aan den Hoef. Um dem zuvor zu kommen, dass die zurückkehrenden Spanier dort Zuflucht suchten, setzten die Aufständischen das Schloss und die Schlosskapelle in Brand.

Die Überreste blieben noch Jahrhunderte stehen. Schließlich wurde die Schlosskapelle restauriert, aber vom Schloss Egmond blieb nur die Ruine übrig. In einem anderen Artikel in dieser Zeitung sprechen wir noch ausführlich über diese historischen Orte im Zentrum von Egmond aan den Hoef. Deshalb – lesen Sie gleich weiter!

Redactie Egmond.nlWer war Lamoraal van Egmont?

Related Posts